Schlafapnoe behandeln in Berlin

Was ist Schlafapnoe?

Wenn wir über Schlafapnoe sprechen ist in den meisten Fällen vom sogenannten Obstruktiven Schlafapnoe Syndrom (OSAS) die Rede. Dieses ist die häufigste Ursache einer schlafbezogenen Atemstörung. Durch den Kollaps der Schlundmuskulatur wird während des Schlafes eine Obstruktion (Verengung / Verschluss) der oberen Atemwege ausgelöst.

Wichtig ist, dass das OSAS von einer zentralen Apnoe mit einer völlig anderen Entstehungsgeschichte unterschieden wird. Im folgenden Text befassen wir uns ausschließlich mit dem Obstruktiven Schlafapnoe Syndrom.

Schlafstörung - Schlafapnoe

Welche Folgen und Risiken entstehen durch ein Obstruktive Schlafapnoe Syndrom?

Die OSAS führt zu einem vorübergehenden Atemstillstand und einer Minderbelüftung der Lunge. Daraus resultiert ein steigender Kohlendioxidgehalt des Blutes und dadurch eine Weckreaktion beim Betroffenen (micro-arousal). Eine zeitgleich ausgelöste Hypoxämie (abnehmende Sauerstoffsättigung) führt zu einer mangelhaften Sauerstoffversorgung in den Geweben des Körpers und des Gehirns.

Die Weckreaktion führt in den meisten Fällen nicht zum bewussten Aufwachen des Betroffenen. Es erhöhen sich lediglich die Körperfunktionen wie der Puls und die Ausschüttung von Stresshormonen. Auch die Schlafphasenabfolge verändert sich, Erholungs- und Regenerationsfunktionen des Nachtschlafes werden deutlich gemindert.

Die Folgen des Obstruktiven Schlafapnoe Syndroms sind weitreichend und können hohe Gesundheitsrisiken hervorrufen:

  • Tagesmüdigkeit mit Sekundenschlaf
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz mit Auswirkung auf die Lebenserwartung
  • Schwindel beim Aufstehen
  • Kopfschmerzen und / oder Mundtrockenheit beim Erwachen
  • Nächtliches Wasserlassen, vermehrter Harndrang während des Schlafes (Nykturie)
  • Nächtliches Schwitzen
  • Konzentrationsstörungen bis hin zu Gedächtnisstörungen
  • Depressive Verstimmungen
  • Erektile Dysfunktion, Impotenz
  • Unruhiger Schlaf
  • Vermutet wird ein Zusammenhang mit Erkrankungen wie Tinnitus, Hörsturz, Magengeschwür, Diabetes mellitus Typ 2

Wie wird das Obstruktive Schlafapnoe Syndrom therapiert?

Das erste Mittel der Wahl ist für die Therapie der OSAS ein „Continuous Positive Airway Pressure“-Gerät (CPAP-Gerät). Eine Nasenmaske oder eine Nasen-Mund-Maske ist über einen Schlauch mit dem Gebläse des CPAP Gerätes verbunden. Dadurch wird ein Unterdruck im oberen Atemweg erzeugt der diesen offen hält und vor einer Obstruktion bewahrt.

In vielen Fällen ist es den Betroffenen leider nicht möglich mit einer solchen Maske zu schlafen. Dann kann eine Unterkiefer-Protrusionsschiene eingesetzt werden, die die Atemwege offenhält.

Schnarchschiene bzw. Protrusionsschiene um Schnarchen zu verhindern

Der Unterkiefer wird um Millimeter nach vorne gezogen und verhindert so den Kollaps der Schlundmuskulatur. Die Atemwege bleiben frei. Viele Patienten können so das Schlafen mit der aufwändigen Maske des CPAP-Gerätes umgehen. Die Betroffenen schlafen durchgehend ruhig und entspannt und werden auf einfache Weise mit einer Protrusionsschiene vor den schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen einer Schlafapnoe bewahrt.

Vor- und Nachteile einer Protrusionsschiene zur Therapie von Obstruktiver Schlafapnoe:

Vorteile

  • Verhindert Schnarchen
  • Klein und kompakt und fast unsichtbar einzusetzen, auch auf Reisen
  • Uneingeschränktes seitliches Schlafen
  • Problemloses Einsetzen und Herausnehmen der Schiene
  • Individuelle Anpassung vermeidet die Überbelastung der Kiefergelenke und Zähne

Nachteile

  • Bei selbst anzupassenden konfektionierten Schnarcherschienen Sets ist die Funktion nur bedingt gegeben und eine Überbelastung der Zähne nicht auszuschließen

Was muss beachtet werden?

Vorzugsweise Patienten mit einer leichten bis mittelschweren Schlafapnoe können von einer solchen Schiene profitieren. Im Falle einer stark ausgeprägten Schlafapnoe werden andere Therapiekonzepte erforderlich.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne individuell und beantworten Ihnen gerne alle Fragen zu diesem Thema.

Was kostet eine Unterkiefer-Protrusionsschiene?

Eine Schiene zur Behandlung der Schlafapnoe ist eine Privatleistung, eine Kostenübernahme durch Private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen sollten im Vorhinein geklärt werden.

Informationen zu diesem Thema finden Sie auch bei den entsprechenden Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin: www.dgsm.de
  • Deutsche Gesellschaft zahnärztliche Schlafmedizin: www.dgzs.de

Schlafapnoe behandeln in Berlin-Lichtenberg und Marzahn

Sie suchen einen Experten zur Behandlung von Schlafapnoe in Berlin? Unsere Zahnarztpraxis liegt in Berlin-Friedrichsfelde, am westlichen Rand von Marzahn und nördlich vom Tierpark Berlin. Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Biesdorf sind nah gelegen. Vereinbaren Sie sehr gern einen Beratungstermin.

Ihr Zahnarzt

Dr. med. dent. Stephan Thom M.Sc., M.Sc.

Zahnarzt Dr. med. dent. Stephan Thom M.Sc., M.Sc.

Dr. med. dent. Stephan Thom hat sein Studium der Zahnmedizin in den Jahren 1998 bis 2003 an der Humboldt-Universität zu Berlin absolviert. 2007 konnte er sich als Zahnarzt in Berlin niederlassen und hat unsere heutige Zahnarztpraxis gegründet. 2009 erfolgte seine Promotion, mit der er sich den Titel des Dr. med. dent. erwarb.

Darauf folgte in den Jahren von 2012 bis 2014 sein erstes postgraduelles Studium zur Erlangung des „Master of Science in Oral Implantology“ MSc.

2017 schloss sich seine zweite Zusatzqualifizierung mit dem postgraduellen Studium zur Erlangung des „Master of Science Orale Implantologie und Parodontologie“ MSc. an.

Ihre Zahnärztin

Dr. med. dent. Ulla Kutscher M.Sc., M.Sc.

Dr. med. dent. Ulla Kutscher hat ihr Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen absolviert. Von 2003 bis 2006 war sie in Deutschland in privater Praxis tätig. Seit 2006 und bis heute ist sie auch in der Schweiz in privater Praxis tätig.

Von 2007 bis 2014 folgte ein postgraduelles Studium zur Erlangung des „Master of Science in Oral Implantology“ MSc..

2017 schloss sich eine zweite Zusatzqualifizierung mit dem postgraduellen Studium zur Erlangung des „Master of Science Orale Implantologie und Parodontologie“ MSc. an.

Die Promotion zur Dr. med. dent. erfolgte 2020.

Zahnärztin Ulla Kutscher M.Sc., M.Sc.

Zahnarztpraxis Dr. Stephan Thom
Marzahner Chaussee 88
12681 Berlin

Ihre Ansprechpartnerin: Nicole Traut

Jetzt Termin vereinbaren:

030 5406293

Zahnarztpraxis Dr. Thom

Rübeling+Klar Dental-Labor Berlin
Deutsche Gesellschaft für Implantologie - DGI
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde - DGZMK
Antje Förster Physiotherapeutin Berlin
Vertrauen ist alles. Dr. Thom kann...
freundlicher Umgang, kompetente Beratung, Therapie auf hohem fachlichem Niveau. Mehr
Von Patienten bewertet mit
Note
1,1